Haus der kleinen Forscher

„Mehr Bildungschancen für alle!“ – mit dieser Überschrift begründet die bundesweite Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ die verstärkte Förderung von Kindern im Vorschulalter im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

 

Foto: © "Haus der kleinen Forscher"/Christoph Wehrer

Der Sächsische Bildungsplan beinhaltet die naturwissenschaftlich-technische Bildung einschließlich des Bereiches Mathematik als festen Bestandteil. Besonders in der Vorschulbildung müssen die Kinder bewusst mit den Gesetzmäßigkeiten der belebten und unbelebten Natur einschließlich ihrer Ordnung und Wiederholbarkeit konfrontiert werden. Unsere integrative BBW-Kindertagesstätte "Schützstraße" hat seit 2008 durchgängig erfolgreich und ebenso im Jahr 2017 für zwei weitere Jahre die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ erhalten, verliehen durch die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Es stehen neben der Unterstützung durch Bildungsmaterial und -anregungen keine zusätzlichen Ressourcen zur Verfügung.