Integrative BBW-Kita "Gustav-Freytag-Straße 31"

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Kita. Hier finden Sie Informationen zu unserer Einrichtung und ihren pädagogischen Schwerpunkten. Wir würden uns freuen, Sie und Ihr Kind bald in unserer Einrichtung kennenzulernen. Anmeldungen nehmen Sie bitte über das Eltern-Portal der Stadt Leipzig vor. Dort können Sie sich auf unsere Wunschliste setzen. Außerdem können Sie sich unter den angegebenen Kontaktdaten direkt an die Kita wenden.

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

  • Situationsansatz
  • Bezugsgruppen mit gruppenübergreifender Arbeit in den Bereichen
  • Natur und Nachhaltigkeit
  • Inklusive Bildung und Integration
  • Religiöse Bildung

    Über unsere Kita

    Unsere Kindertageseinrichtung liegt mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar im Stadtteil Connewitz. In der Nähe befinden sich das Connewitzer Kreuz als Verkehrsknotenpunkt und der Leipziger Auwald.

    Unsere Kindertageseinrichtung bietet auf zwei Etagen Platz für 180 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt.  

    Das Gebäude gliedert sich baulich in zwei Hälften, die durch das Treppenhaus voneinander getrennt sind. Auf beiden Etagen sind so jeweils zwei Bereiche entstanden, die nach den Himmelsrichtungen „Ost“ und „West“ benannt sind. So bilden im Erdgeschoss jeweils zwei Gruppenräume mit Schlafräumen, Garderoben und Bädern die Bereiche „Krippe Ost“ und „Krippe West“.

    In der ersten Etage befinden sich entsprechend die Bereiche „Kindergarten Ost“ und der „Kindergarten West“, die aus jeweils drei Gruppen- und Nebenräumen bestehen.

    Alle Gruppenräume im Kindergarten-Bereich sind als Funktionsräume zum Bauen, Forschen und zum Rollenspiel eingerichtet und werden durch eine Kinderküche und das Atelier ergänzt. In jedem Bereich verfügt ein Raum über eine Hochebene. Jeder Funktionsraum ist gleichermaßen Bezugsraum einer Kindergruppe.

    Im Erdgeschoss lädt unser Foyer zum Verweilen ein. Der angrenzende Mehrzweckraum steht den Kindern und pädagogischen Fachkräften für vielfältige Aktivitäten zur Verfügung.

    Das Außengelände erstreckt sich rund um das Gebäude und verfügt über einen alten, schattenspendenden Baumbestand. Für Krippe und Kindergarten stehen eigene Außenbereiche mit vielfältigen Spiel- und Entdeckungsangeboten zur Verfügung.

    Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit

    Jedes Kind ist Teil einer festen Bezugsgruppe. In dieser nehmen die Kinder zusammen das Mittagessen ein und finden sich zu verschiedenen gemeinschaftsstiftenden Aktivitäten zusammen.

    Sowohl in der Krippe als auch im Kindergarten arbeiten wir in den jeweiligen Bereichen gruppen- und raumübergreifend. Die Kinder wählen ihre (Bildungs-) Aktivitäten und Spielpartner*innen entsprechend ihrer Themen und Interessen im Tagesverlauf selbst. Die pädagogischen Fachkräfte begleiten jedes Kind beim Erkunden, Analysieren, Planen und Bewältigen von selbstgewählten und angebotenen Aufgaben und Herausforderungen im Hier und Jetzt. Sie gestalten eine anregende, vielseitige Umgebung und eine zugewandte Atmosphäre. Sie schaffen flexible Zeitstrukturen und bieten Kindern - insbesondere durch wiederkehrende Rituale und Aktivitäten - Orientierung an.

    Weitere pädagogische Schwerpunkte

    Uns ist der Aufenthalt im Freien, sowohl im Außengelände also auch im nahegelegenen Auwald, besonders wichtig, um Kindern eine positive Beziehung zur Natur zu ermöglichen. Wir gestalten wöchentlich mit unseren Kindergartenkindern einen Waldtag im nahegelegenen Auwald. Hier können die Kinder ihre Wahrnehmung verfeinern und ihre Bewegungen trainieren, den Wandel der Natur und den Wechsel der Jahreszeiten erleben und verstehen lernen.

    Wir sind auf dem Weg, eine „nachhaltige Kita“ zu werden und orientieren uns dabei an den „Global Goals“ der Agenda 2030 der Internationalen Staatengemeinschaft. Es ist uns wichtig, in unserer Kita nachhaltig zu konsumieren und im Alltag mit kleinen Gesten das Klima zu schützen. Zum Beispiel nutzen wir Wetbags und wiederverwendbare Schuhüberzieher. Unser Dach ist begrünt. Wir bauen Gemüse in Hochbeeten an, pflegen unser Insektenhotel und unser grünes Außengelände. Wir begleiten die Kinder hierbei und gehen als Team verantwortungsbewusst mit unserer Vorbildrolle den Kindern gegenüber um.

    In unserer Kita begegnen sich Menschen mit unterschiedlicher familiärer und kultureller Prägung, verschiedenen Sprachen, Weltanschauungen und Lebensweisen. Individuelle Persönlichkeiten, Bedürfnisse und Lebenssituationen erleben wir in unserer Gemeinschaft als Normalität. Dies prägt unser Verständnis von Inklusion.

    Jedes Kind und seine Familie sind willkommen. Wir respektieren einander und gehen achtsam miteinander um. Unser Hauptziel ist es, jedem Kind im Alltag zu ermöglichen, sich selbst wirksam zu erleben, seine Umgebung zu verstehen und zu gestalten, sich mit allen Sinnen und ganz individuell zu beteiligen.

    Benötigt ein Kind eine spezifische Förderung, sind alle Fachkräfte in die Bildung, Erziehung, Betreuung dieses Kindes einbezogen. Die integrative Arbeit orientiert sich am individuell festgestellten Bedarf des Kindes und knüpft an seine Stärken und Ressourcen an. Sie ist darauf ausgerichtet, dass es sich kompetent und als Teil der Gemeinschaft erleben und handeln kann.

    In unserer Einrichtung stehen 6 Integrationsplätze für Kinder mit spezifischem Förderbedarf zur Verfügung.

    Grundlage dieser intensiven Begleitung ist die Sächsische Integrations-Verordnung. Die Eltern stellen bei den Fachstellen im Sozialamt der Stadt Leipzig einen Antrag auf Integration. Die pädagogischen Fachkräfte stehen ihnen dabei beratend zur Seite.

    Jedes Kind entdeckt auf seine Weise und mit der kulturellen und weltanschaulichen Prägung durch seine Familie und sein soziales Umfeld die existentiellen Themen des Lebens. Es fragt nach Werten, Sinn und wie wir miteinander umgehen können. Diesem grundlegenden Bedürfnis jedes Kindes geben wir Raum und Zeit und schenken ihm unsere Aufmerksamkeit.

    Unsere Kindertagesstätte ist Teil des Unternehmensverbunds der BBW-Leipzig-Gruppe und gehört zum Verbund der Diakonie. Wir arbeiten und leben auf der Grundlage dieses (christlich-) diakonischen Selbstverständnisses. Wir achten die Vielfalt religiöser und weltanschaulicher Orientierungen und begegnen diesen offen. Wir wecken Verständnis für das Miteinander in einer vielfältigen Gesellschaft und ermöglichen so jedem Kind im Kita-Alltag gleiche Bildungschancen.  

    Wir bieten den Kindern in unserer Kindertageseinrichtung Raum für spirituelle Entwicklung durch religionspädagogische und sinnstiftende Angebote im Kita-Alltag. Im Erzählkreis und in alltäglichen Gesprächen, bei der Kirchen-Rallye und mit Büchern und Materialien stellen wir Feiertage, Bräuche und Werte verschiedener Religionen und Kulturkreise vor. Wir tauschen uns über unsere Gedanken, Gefühle und Erlebnisse aus und philosophieren miteinander.  

    Unsere Feste feiern wir miteinander in dieser kulturell und religiös vielfältigen Gemeinschaft unserer Kindertagesstätte. Oft unterstützen uns dabei die Theolog*innen der BBW-Leipzig-Gruppe, der ortansässigen Kirchgemeinden oder andere Expert*innen.

    Eine Religions- oder Kirchenzugehörigkeit ist keine Zugangsvoraussetzung zu unserer Einrichtung.

    Zahlen und Fakten

    Anzahl der Plätze

    • 60 Krippenplätze
    • 120 Kindergartenplätze
    • 6 Integrationsplätze

    Öffnungszeiten

    7 Uhr – 17 Uhr

    Schließzeiten werden zu Beginn jedes Kindergartenjahres mit dem Elternbeirat für das darauffolgende Kindergartenjahr abgestimmt. Die Kita schließt in der Regel zwischen Weihnachten und Neujahr, an Brückentagen und zu den zweimal jährlich stattfindenden pädagogischen Tagen des Teams sowie mindestens eine Woche in den sächsischen Sommerferien.

    Verpflegung

    Mit wenigen verpflichtenden Ausnahmen werden die BBW-Kindertageseinrichtungen von dem Inklusionsunternehmen Diakonische Unternehmensdienste versorgt. Die Speisenversorgung ist abwechslungsreich und entspricht den DLG-Empfehlungen.

    Über 40 % aller in Leipzig geschaffenen Arbeitsplätze der Diakonischen Unternehmensdienste sind für Mitarbeitende mit Behinderung. Arbeit ist ein wichtiger Grundstein für die Teilhabe behinderter Menschen an der Gesellschaft. Wir haben uns bewusst entschieden, die Speisenversorgung der BBW-Kitas aus einem eigenen Inklusionsunternehmen zu beziehen und damit einen Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft zu leisten.

    Kontakt zu uns

    Jana Rendgen

    Jana Rendgen

    Leiterin Integrative Kindertageseinrichtung

    Tel. 0341 41 37-600
    rendgen.jana@bbw-leipzig.de

    Impressionen

    Kita-Außengelände im Sommer
    Das blaue Haus von außen
    Das blaue Haus mit Klettergerüst
    Gruppenraum mit Weltkarte und Leseecke
    Gruppenraum

    Alle Kitas

    Wählen Sie hier die gewünschte Kita aus:

    offene
    Stellen