Sächsisches Landesmodellprojekt "Eltern-Kind-Zentren Sachsen" (EKiZ)

Das Modellprojekt „Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren“ (EKiZ Sachsen) startete Anfang Mai 2016. Es wird zunächst bis Ende 2018 durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) gefördert.

Die integrative BBW-Kindertagesstätte "Schützstraße" wurde als eine der 31 beteiligten Kitas aus ganz Sachsen ausgewählt. Die geförderten Angebote der Kita greifen die unterschiedlichen Bedarfe der Eltern vor Ort auf, werden zeitlich und räumlich niederschwellig angepasst (Zugang) und werden in der passenden Form durchgeführt (Passgenauigkeit). Hierfür werden stabile Kooperationen im Sozialraum ausgebaut und bei Bedarf zusätzliche Angebote entwickelt. Die Fachkräfte vor Ort werden (weiter-) qualifiziert und in der Umsetzung fachlich begleitet. Die Projektleitung hat das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie mit Sitz in Dresden. Es stehen zusätzliche Sachmittel und Weiterbildungen zur Verfügung; zusätzliche personelle Ressourcen hingegen nicht.

Eltern-Kind-Zentrum